Home
Beratung
Pflege
Pflegevers
Tagesstätte
Kontakt
Impressum
Freie Stellen
Datenschutz

1. Konzept

Im Laufe der letzten Jahre haben sich interessante Kombinationen und Variationsmöglichkeiten entwickelt. Tagespflege in Kombination mit einem ambulanten Pflegedienst.

Der hohe Anteil an gerontopsychatrisch Erkrankter, insbesondere an Demenz erkrankter Älterer, kann oftmals nicht ausreichend ambulant versorgt werden. Unsere Tagespflege hat sich zum Ziel gesetzt, Menschen bei körperlicher und/ oder geistigen dementiellen Beeinträchtigungen in unserer Einrichtung Hilfe, Betreuung und Förderung anzubieten.

Unser Ziel ist eine ganzheitliche, aktivierende Pflege und Betreuung mit einem biografischen Ansatz, sowie einer weitgehenden Integration in das Leben unserer Tagespflege.

Zielgruppe sind ältere Menschen, deren häusliche Betreuung und Pflege in der Nacht, am frühen Morgen und am Abend durch Angehörige oder einen ambulanten Pflegedienst sichergestellt ist und deren dauerhafte stationäre Pflege zu vermeiden oder hinauszuzögern ist. Ziel ist hierbei die Erhaltung und Verbesserung von Alltagsfähigkeiten. Weiterhin ist unser Ziel, durch unsere Tagespflege tagsüber für eine Entlastung der Angehörigen zu sorgen. Eine enge Zusammenarbeit zwischen ambulantem Pflegedienst und Tagespflege ermöglicht es, den Pflegebedürftigen die Übersiedlung in ein Pflegeheim zu verhindern oder mindestens hinauszuzögern. Ambulante Pflegedienste erhalten somit möglichst lange den Pflegebedürftigen als Patienten bzw. gewinnen neue Patienten hinzu.

  • Stärkung der Marktposition des ambulanten Pflegedienstes durch Gewinnung neuer Patienten
  • Erhebliche Ausweitung des Leistungsangebotes, längere Verweildauer Pflegebedürftiger im häuslichen Umfeld

2. Pflegekonzept

Bei der pflegerischen Arbeit in unserer Tagespflege orientieren wir uns an der Pflegetheorie und der Prozesspflege von Liliane Juchli. Dieses Pflegemodell bietet mit seinen Aktivitäten des Lebens die Basis für die Umsetzung der aktivierenden Pflege. Ein wesentliches Ziel der aktivierenden Pflege besteht darin, vorhandene Fähigkeiten zu erhalten und, soweit es möglich ist, verlorene Fähigkeiten wiederzugewinnen. Ein wichtiger Aspekt unserer Arbeit ist das Einbeziehen der Angehörigen in das Geschehen in unserer Tagespflege.

Die aktivierende Pflege ist geprägt von der Individualität und der persönlichen Entscheidung eines jeden Tagesgastes. Dessen Bedürfnisse, Ressourcen und Probleme stehen hierbei im Mittelpunkt. Dabei ist es wichtig, ausreichend Raum für die persönliche Lebensgestaltung zur Verfügung zu stellen. Lebensqualität beinhaltet auch ein an den Bedürfnissen orientiertes Angebot an Tagesstruktur. Dies bedeutet Aufstehzeiten, Essenszeiten, Aktivitäten, Ruhe- und Schlafphasen für Tagesgäste so weit wie möglich zu individualisieren und an frühere Gewohnheiten anzugleichen.

3. Pflegemodell

Unsere Tagespflege arbeitet nach dem Pflegemodell von Liliane Juchli.

Das bedeutet:

  • Das Ziel der Pflege und Betreuung soll es sein, vorhandene Fähigkeiten so weit wie möglich zu erhalten, zu fördern oder wiederherzustellen
  • Es wird sich hierbei an den Aktivitäten des Lebens orientiert
  • Der Mensch wird ganzheitlich gesehen, unter Einbeziehung seiner Bezugspersonen,
  • Berücksichtigung seines Umfeldes und seiner Biographie.

4. Pflegeleitbild

Unsere Aufgabe ist, seelisch und körperlich erkrankten alten Menschen kompetente und professionelle Hilfe anzubieten. Sie sollen in ihren Defiziten behutsam unterstützt und in ihren Ressourcen aktiv gefördert werden, um ihnen die selbstverantwortliche Teilnahme am Leben zu ermöglichen. Wir begegnen ihnen mit Respekt, Achtung und einfühlsamer Unterstützung. Die notwendige gewünschte Pflege und Betreuung wird bestimmt durch die vorhandenen Fähigkeiten und Einschränkungen der Gäste. Sie wird individuell geplant, durchgeführt und kontrolliert. Die Grundlagen dafür bilden unter Betrachtung wirtschaftlicher effizienter Organisation die Richtlinien über Pflege und Betreuung sowie eine angepasste Pflegeplanung und Dokumentation.

5. Betreuungskonzept

Die in unserer Tagespflege fest integrierten individuellen, an den Wünschen und Bedürfnissen der Tagesgäste orientierten, Beschäftigungs- und Gruppenangebote werden durch zahlreich kulturelle Angebote sowohl intern als auch extern ergänzt. Hierzu gehören das Feiern von traditionellen Festen und die Teilnahme an Veranstaltungen sowie Ausflüge.

Die Betreuung in unserer Tagespflege hat es sich zum Ziel gemacht, die Gäste in ihren geistigen und körperlichen Fähigkeiten zu fördern und zu aktivieren. Dies wird durch kontinuierliche aktivierende Betreuung gewährleistet und stellt sich folgendermaßen dar.

Förderung des Orientierungsvermögen:

- Personelle Orientierung zur eigenen Person (Name, Alter, aussehen ), Personen erkennen, vertraute Personen.

- räumliche Orientierung zur Einrichtung, der Tagespflege, der Umgebung, des Wohnortes.

- zeitliche Orientierung Tagesablauf, Wochentage, Jahreszeiten, Monate, Datum, Unterscheidung von Gegenwart und Vergangenheit.

- situative Orientierung Verständnis der eigenen Situation, Körperpflege, Bekleidung, Essen, Trinken, Toilette.

Förderung des Gedächtnisses und der geistigen Fähigkeiten:

- Gedächtnis: Merkfähigkeit und Langzeit und Kurzzeitgedächtnis.

- Geistige Fähigkeit: Begriffsverständnis, Flexibilität des Denkens, Umgang mit Zahlen und Größen, Lesen und Schreiben.

- Wahrnehmung: Akustische, Tastsinn, Geruchs- und Geschmackssinn,

  Körperwahrnehmung.

- Soziale Kompetenzen: Verständigungsvermögen, soziales Verhalten.

6. Leistungsangebot:

Die Tagespflege ist 5 Tage in der Woche von 08.00 bis 16.00 Uhr geöffnet. Individuelle Wünsche bezüglich der Hol- und Bringzeiten können berücksichtigt werden.

Wir leisten Hilfe bei der:

- Ernährung/ Verpflegung

- Fahrdienst

- Individuelle Betreuung und aktivierende Hilfen

- Soziale Betreuung mit dem Ziel Vereinsamung, Depressionen und andere   psychische Störungen zu vermeiden

- Bewegungstherapie/ Gymnastik mit dem Ziel die Beweglichkeit zu trainieren und zu erhalten

- Beschäftigungstherapie mit Angeboten aus dem handwerklichen, spielerischen und hauswirtschaftlichen Bereich

Tagesstrukturierung durch:

- Begrüßung, Mahlzeiten mit fest bestehendem Ablauf

- Feste Zeiten im Tagesablauf, in den Aktivitäten, Mittagsruhe

- Aktivitäten- stabile Tages-, Wochen -und Monatsplanung

- Stabilen Personalstamm

7. Tagesstrukturierung:

8.00 Uhr- 10.00 Uhr

Ankunft der Tagesgäste- parken direkt vor dem Eingang der Tagespflegeeinrichtung. Nach Ankunft werden unsere Gäste vom Fahrdienst in die Räumlichkeiten gebracht. Als Vorbereitungsritual und Aktivierung der lebenspraktischen Fähigkeiten wird das Frühstück vorbereitet. Die Gäste erhalten feste Plätze als Orientierungspunkt in der Gruppe. Das Frühstück wird gemeinsam eingenommen. Es werden Erfahrungen und Erlebnisse ausgetauscht, gemeinsam der Tagesablauf geplant.

10.00 Uhr

Beginn der gemeinschaftlichen Aktivitäten. Die Gäste werden ihren Fähigkeiten und Interessen entsprechend aktiviert. Sie beteiligen sich an Vorbereitung des Mittagessens und betätigen sich hauswirtschaftlich. Bei Bedarf finden auch Spaziergänge statt.

12.00-13.00 Uhr

Gemeinsames Mittagessen (Hilfestellung beim Essen). Nach dem Mittagessen helfen die Gäste ihren Fähigkeiten und Interesse entsprechend bei dem Abwaschen und Aufräumen.

13.15-14.45 Uhr

Mittagsruhe- die Gäste haben die Möglichkeit sich ihren Wünschen entsprechend zur Mittagsruhe hinzulegen oder sich mit lesen, spielen und unterhalten zu beschäftigen.

14.45 Uhr

Gemeinsame Vorbereitung der Kaffeetafel- Tisch decken, Kaffee kochen, Kuchen vorbereiten. Auch hier betätigen sich die Gäste entsprechend ihrer Interessen und Fähigkeiten. Gemeinsames Kaffeetrinken. Anschließend gemeinsames Abräumen und Abwaschen des Geschirrs. Ab 16.00 Uhr Vorbereitung auf die Heimfahrt- aktivierende Hilfestellungen beim Ankleiden, verlassen der Tagespflegeeinrichtung und beim Einsteigen in das Fahrzeug. Unser Fahrzeug steht vor der Eingangstür der Tagespflegeeinrichtung.

Abfahrt mit dem Fahrdienst nach Absprache. Unsere Tagesgäste werden bis zum Erreichen der eigenen Wohnung von unserem Fahrdienst gebracht.

8. Lage der Tagespflege:

Unsere Tagespflegeeinrichtung liegt zentrumsnah um den Gästen das Gefühl zu geben im sozialen Leben integriert zu sein. Die Geräuschkulisse spielt anders als bei jungen Menschen, eine untergeordnete Rolle. Wichtig ist uns, es passiert etwas in unmittelbarer Nähe; es findet Leben statt. Deshalb haben wir uns für den Standort in der Puschkinallee 93 in Hohen Neuendorf entschieden.

9. Ausstattung der Tagespflege:

Räumlichkeiten

- Unsere Tagespflege sieht ihren Schwerpunkt in aktivierender Pflege und Tagesstrukturierender Hilfe. In unseren Räumlichkeiten sind folgende Schwerpunkte enthalten:

- Gesamtfläche der Tagespflege mit Terrasse 250 qm

- Bewegungsmöglichkeiten in unserem Außenbereich sind vorhanden-     Zugangsmöglichkeiten bestehen von den Räumen.

- Möglichkeiten zur Erbringung individueller Pflegemaßnahmen unter Wahrung der Intimsphäre sind in den Diensträumen, Sanitärbereichen und Ruheräumen gegeben.

- Eigener Eingangsbereich mit Stellfläche für PKW

- Schränke für Garderobe und persönliche Sachen

- Räume für die Funktionen Wohnen, Essen, Aktivitäten und Rückzug

- Integrierte Wohnküche für Gruppenarbeit mit den Tagesgästen

- Diensträume mit Aktenverschlussmöglichkeit (Büro)

- Abstellraum

- Sanitärräume behindertengerecht und geschlechtsgetrennte Toiletten

10. Personal:

Die Tagespflegeeinrichtung soll und hat folgendes Mitarbeiterprofil:

- Pflegedienstleitung

- Pflegefachkräfte

- Pflegehilfskräfte

Das geschulte Fachpersonal bietet in kleinen Gruppen Beschäftigungsangebote nach den individuellen Wünschen und Vorlieben unserer Gäste an. Hierbei wird besonderen Wert auf die Erhaltung der alltäglichen Fähigkeiten der meist an Altersdemenz oder Alzheimer erkrankten Tagesgästen geachtet.

11. Preisliste:

Pflegesätze

Pflegestufe

Pflegekosten

Investitionskosten und  Verpflegung

Fahrkosten

Gesamtleistung

Selbstzahler

0

24,49

17,92

6,65

49,06

1

24,49

17,92

6,65

49,06

2

35,71

17,92

6,65

60,28

3

52,02

17,92

6,65

76,59